[<<Erster] [<zurück] [weiter>] [Letzter>>] 43 Artikel in dieser Kategorie

Trinkwasser Druckminderer

Art.Nr.:
DMAG
Lieferzeit:
4-5 Tage 4-5 Tage (Ausland abweichend)
Ausführungen:
1, Art.Nr.: 1/2
2, Art.Nr.: 3/4 ( + 5,03 EUR )
3, Art.Nr.: 1 ( + 16,68 EUR )
4, Art.Nr.: 11/4 ( + 44,03 EUR )
5, Art.Nr.: 11/2 ( + 99,12 EUR )
6, Art.Nr.: 2 ( + 120,71 EUR )
B_Zubehör:
ohne
1, Art.Nr.: RF-Manometer ( + 2,91 EUR )
ab 25,56 EUR
zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versand

Druckminderer mit "Gewindetüllen"
Typ DRV/N
VERWENDUNGSBEREICH: Der Druckminderer DRV/N ist einzubauen, wenn der maximale Versorgungsdruck über dem zulässigen Betriebsdruck von Armaturen, Apparaten usw., in einer Anlage ansteigen kann. Er wird hauptsächlich im Bereich der Hauswasserversorgung entsprechend der DIN 1988 eingesetzt.
DIMENSIONIERUNG: Druckminderer müssen entsprechend der zu erwartenden Durchflussmengen (siehe DIN 1988 - Teil 5 bzw. DVGW Arbeitsblatt W314) und nicht nach der Nennweite der Rohrleitungen dimensioniert werden.
EINBAU: Örtliche Installationsvorschriften, allgemeine Richtlinien (z.B. DIN, DVGW usw.) und technische Daten sind zu beachten. Der Einbau in waagrechte Rohrleitungen (senkrecht stehende Federhaube) ist zu bevorzugen, der DRV/N kann jedoch auch senkrecht eingebaut werden. Um eine einwandfreie Funktion zu gewährleisten sollte vor dem DRV/N ein Filter eingebaut werden. Der DRV/N wird in der Regel hinter der Wasserzählanlage spannungsfrei eingebaut und auf der Ausgangsseite sollte als Nachlaufstrecke in gleicher Nennweite eine Rohrstrecke von 5 x DN angeordnet sein. Für die Regulierung und Wartung müssen vor und hinter dem Druckminderer Absperrmöglichkeiten vorhanden sein. Sind in der Anlage Sicherheitsventile eingebaut, muss der Ausgangsdruck des Druckminderer mindestens 20% unter dem Ansprechdruck des Sicherheitsventils liegen. Die Einstellung des Ausgangsdruckes mittels der Drehkappe an der Federhaube erfolgt bei Nullverbrauch, d.h. alle Zapfstellen sind geschlossen.
- Drehen der Drehkappe nach + (Uhrzeigersinn) = Erhöhung des Druckes
- Drehen der Drehkappe nach - (gegen den Uhrzeigersinn) - Verminderung des Druckes

Technische Daten
• Eingangsdruck: max. 25 bar (DVGW-geprüft 16 bar)
• Ausgangsdruck: 1,5 – 6 bar einstellbar
• Max. Betriebstemperatur: 30°C
• Medien: Wasser
• Körper: Messing sandgestrahlt – CW617N
• Federhaube: schlagfester Kunststoff
(Lieferung erfolgt ohne Manometer)